orbisnjus Contra-Mainstream-Blog

  • Balenciaga-Skandal: Weitere Abgründe aufgetan… To be continued…! (Op-Ed, Video)
    von globaleye1984 am Dienstag, 6. Dezember 2022 um 2:08

    Der ob des Balenciaga-Skandals in die öffentliche Schusslinie geratene Fotograf, Gabriele Galimberti, wies jedwede Verantwortung für die Komposition der pädophilen Settings von sich. Galimberti zufolge sei er lediglich für die Ablichtung hinzugezogen worden. „Wie üblich bei einem Werbeshooting, liegt die Leitung der Kampagne und die Auswahl der veranschaulichten Objekte, nicht in der Hand des Fotografen„, so der angeblich aufs Glatteis

  • Der wahre Grund für Chinas Zero-Covid-Politik (Op-Ed)
    von globaleye1984 am Sonntag, 4. Dezember 2022 um 1:34

    Es ist bemerkenswert mit welcher Unverfrorenheit der Mainstream seine komatöse Audienz zum Narren hält. Die Berichterstattung über die Zero-Covid-Hölle im kommunistischen Reich der Mitte, ist an Doppelzüngigkeit kaum zu überbieten. Als im Hochsommer 2020 hunderttausende Menschen in Berlin auf die Straße gingen, um gegen die unverhältnismäßige Lockdown-Politik der Bundesregierung zu protestieren, erfolgte prompt die standesgemäße rechte Breitseite der zweckgebundenen Spin-Doktoren.

  • Balenciaga: Es sieht nicht gut aus! (Op-Ed)
    von globaleye1984 am Donnerstag, 1. Dezember 2022 um 2:03

    Der erneut in Skandaltracht eingehüllten Luxusmarke, Balenciaga, läuft die Zeit davon. Denn desto mehr Stunden ins Land ziehen, desto mehr haarsträubendes Material wird zu Tage gefördert. Hingegen gestaltet sich die online Spurenverwischung offenbar schwieriger als angenommen. Zwar liquidierte das Modelabel unterdessen seine jeweilige Präsenz in den sozialen Medien Twitter und Instagram, doch das Internet vergisst nie. Sprich die Sicherung aller

  • Luxus-Modedesigner promotet Kinderpornografie, und der woke Mainstream schweigt. (Videos)
    von globaleye1984 am Sonntag, 27. November 2022 um 14:45

    Das Mode und Luxusunternehmen, Balenciaga, steht unter Verdacht der Sexualisierung von Kindern Vorschub zu leisten. Grund für die ausschließlich jenseits des Mainstreams stattfindende Entrüstung, ist ein Fototermin für die Paris Fashion Week Frühlings-Kollektion 2023, der mitunter Schutzbefohlene in aufreizenden Posen abbildet und subliminale und unverblümte Hinweise auf Pädophilie beinhaltet. Ein Foto veranschaulicht beispielsweise wie ein minderjähriges Mädchen mit dem Gesicht

  • Ukraine-Konflikt: Russische Angriffe auf kritische Infrastruktur mit doppeltem Verwendungszweck, Kriegsverbrechen? Weshalb USA nicht für selbe Strategie anprangern? „It´s Ok when they do it, it`s a problem when we do it….(Op-Ed)
    von globaleye1984 am Freitag, 25. November 2022 um 1:58

    Erst neulich entgegnete General ad, Roland Kather, dem Nachrichtensender, Welt, dass die andauernden russischen Luftangriffe auf die kritische Infrastruktur der Ukraine als „Kriegsverbrechen“ zu ahnden seien. Der „desperate“ Putin verlöre den Bodenkrieg und setze nunmehr verstärkt auf luftgestützte „Grausamkeiten“ wie Drohnen oder Marschflugkörperangriffe. Das einzige Ziel, sei die Terrorisierung der Bevölkerung, so Kather. Den militärischen Zweck der Eradikation von Wasser

  • Seltener Einblick in chinesisches Zero-Covid Internierungslager. (Report)
    von globaleye1984 am Donnerstag, 24. November 2022 um 2:01

    (Image Credit: Thomas Hale Financial Times) Seltener Einblick in chinesisches Covid-19 Konzentrationslager .Der in Shanghai für die britische Tageszeitung, Financial Times, schreibende Korrespondent, Thomas Hale, ist nach eigenen Angaben in die Fänge der lokalen Zero-Covid-Biosicherheitsarchitektur geraten. Laut dem Journalisten sei ihm die minutiöse Protokollierung von Bewegungsprofilen letztlich zum Verhängnis geworden. Ein „stinknormaler“ Barbesuch soll in einem Albtraum ausgeartet sein. Das

  • „Luftabwehrraketeneinschlag in Polen“. False Flag oder tragisches Missgeschick?
    von globaleye1984 am Sonntag, 20. November 2022 um 1:33

    „Luftabwehrraketeneinschlag in Polen“. False Flag oder Missgeschick? Nach der desavouierenden Haltung Kiews zu urteilen, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Erstere Possibilität zutreffend. Als der Rauch der tödlichen S-300 über Polen noch nicht verzogen war, wollte der augenscheinlich erneut von verheerenden Baron-Münchhausen-Syndrom-Schüben anheimgefallende ukrainische Machthaber in Erfahrung gebracht haben, dass „russische Raketen“ das Unheil verrichteten. Das Selenskyj trotz der dürftigen

  • Ukraine Konflikt: Abnutzungskrieg verschlingt beispiellos viele Ukrainer und Material. Dennoch reißen Heldengesänge für Selenskyj nicht ab. Zeitnah böses Erwachen? (Op-Ed)
    von globaleye1984 am Donnerstag, 17. November 2022 um 2:09

    Sämtliche Warnschüsse Moskaus willkürlich missdeutend, klammert sich die westliche politische Elite und derer durchdringlicher Propagandaarm weiterhin an dem Narrativ des triumphalen ukrainischen Davids fest, der imstande sein soll die Russen Hals über Kopf in die Flucht zu schlagen. Mitunter wird der hiesigen Audienz der offensichtliche Abnutzungskrieg fortwährend als Risiko-Brettspiel verklärt. Wobei der Simplifizierung halber etliche für den Schlachtverlauf und letztlich

  • Der Fall Mahsa Amini. Polizeigewalt oder Regime-Change Kampagne? Scott Ritter Analyse zur Krisensituation im Iran. (Video)
    von globaleye1984 am Montag, 14. November 2022 um 1:55

    Der Fall Mahsa Amini und dessen Nachwirkungen, belagern seit Wochen die westliche Nachrichtenlandschaft. Das offizielle Narrativ insistiert Amini sei durch rohe Polizeigewalt dahingeschieden. Die iranische Regierung weist die Anschuldigungen kategorisch zurück und wittert einen weiteren kläglichen Versuch einen Regime-Wechsel zu instigieren. Wo liegt der Hund begraben? Scott Ritter, ehemaliger UN-Waffeninspektuer und Geheimdienstler, US-Veteran und Militärexperte, ist unlängst von dem You-Tube-Channel

  • Geheimdienstliche Einflussnahme auf Medien. Edward Snowden: „Das wichtigste Video des Jahres, wurde 1983 aufgenommen.“ (Video)
    von globaleye1984 am Freitag, 11. November 2022 um 2:22

    Der verstorbene deutsche Journalist, Udo Ulfkotte, Gott hab ihn selig, erörtert in seinem lesenswerten Buch „Gekaufte Journalisten“, dass es bei seinem ehemaligen Arbeitgeber, der FAZ, gang und gäbe gewesen sei regelmäßige Besuche vom Bundesnachrichtendienst (BND) zu erhalten. Laut Ulfkotte ging es bei diesen Stippvisiten vor allem um die Überreichung von Informationen, deren Veröffentlichung im Interesse des deutschen Auslandsgeheimdienstes lag. Wobei